Prüfungsordnung

Um sich mit anderen SniffleDog-Fans messen zu können haben wir eine Prüfungsordnung entwickelt.

Hier finden Sie die Version Stand März 2014 mit Aktuallisierung Stand August 2015 in der Kurzform:

Benötigtes Zubehör
Je nach Prüfungsstufe werden vom Prüfer / Veranstalter 1x, 2x oder 3x Standard-SniffleDog-Sets mit jeweils 6 Behältern und 6 Haltern gestellt.
Die Deckel der Behälter müssen mit 5 Löchern Durchmesser ca. 2mm versehen werden.
Für jeden Hund muss ein frischer Geruchs-Behälter verwendet werden.
Im Sinne der Chancengleichheit darf ausschließlich mit Original-SniffleDog-Zubehör (Dosen, Halter, Erhöhung) gearbeitet werden.
Im Sinne der Vereinheitlichung wird der Kamillentee-Beutel des Herstellers „Teekanne“ verwendet.

Zugelassene Verleitgerüche
Trockenfleich (unbehandelt), Getrockneter Pansen, Emmentaler-Käse, Schinkenwurst, Zimtpulver*, Honig, Mehl*, getr. Petersilie*, getr. Basilikum*, Salz*, Vollmilchschokolade/Streusel, Haselnuss, Milch, Rotwein, Bier, Olivenöl, Rosinen, Cola, Cafebohnen, Orangenschalen.
Die Menge der Verleitgerüche wird vor Prüfungsbeginn mit dem Standardmesslöffel vom Richter festgelegt und ist für alle Teilnehmer identisch. Bei allen Verleitgerüchen gilt 1 Standardmesslöffel bzw. was in oder auf den Standardmesslöffel passt.
(mit * gekennzeichnete Verleitgerüche sind für die Prüfungsstufe 2 zugelassen)

Es gibt drei Prüfungsstufen

1 Beginner
Ein Standard-SniffleDog-Set bestehend aus 6 Haltern und 6 Behältern
Der Geruchs-Behälter wird mit einem unbenutzten Beutel Kamillentee bestückt. Die anderen Behälter sind leer.
Der Hund darf maximal 5 Nasen-Kontakte pro Behälter zeigen. Spätestens dann muss eine Anzeige erfolgen.
Es werden insgesamt 3 Durchgänge geprüft, die alle 3 korrekt angezeigt werden müssen. Die Position des Geruchs-Behälters wird nach jedem Durchgang durch den Prüfer getauscht.

2 Fortgeschritten
Voraussetzung zur Teilnahme ist eine bestandene Beginner-Prüfung.
Zwei Sets = 12 Behälter
Es werden 2 Verleitgerüche für die Prüfung ausgelost (für alle Teilnehmer gleich)
Auswahl der Verleitgerüche in Stufe 2: Zimt, Mehl, Salt, getrockenets Basilikum, getrocknete Petersilie
In alle 12 Behälter kommen jeweils 2 Verleitgerüche.
In den Geruchs-Behälter kommt zusätzlich der Inhalt eines halben Kamillenteebeutels.
Der Hund darf maximal 4 Nasen-Kontakte pro Behälter zeigen. Spätestens dann muss eine Anzeige erfolgen.
Es werden insgesamt 5 Durchgänge geprüft. 4 von 5 Durchgängen müssen korrekt angezeigt werden (erlaubt ist also eine Fehlanzeige). Die Position des Geruchs-Behälters wird nach jedem Durchgang durch den Prüfer getauscht.

3 Profi / Wettbewerb
Die Stufe drei wird in Form eines Wettbewerbs / Turniers ausgetragen.
Voraussetzung zur Teilnahme ist eine bestandene Fortgeschrittenen-Prüfung
Drei SniffleDog-Sets = 18 Behälter
Es werden 5 Verleitgerüche für die Prüfung ausgelost (für alle Teilnehmer gleich)
In alle 18 Behälter kommen zu Beginn jeweils 5 Verleitgerüche
In den Geruchs-Behälter kommen zusätzlich 5 Tropfen Kamillentee.
Der Hund darf maximal 3 Nasen-Kontakte pro Behälter zeigen. Spätestens dann muss eine Anzeige erfolgen.
Es werden insgesamt 7 Durchgänge geprüft, die alle korrekt angezeigt werden müssen. Die Position des Geruchs-Behälters wird nach jedem Durchgang durch den Prüfer getauscht.

Bei Bestehen dieser Prüfung geht es in eine Finalrunde, bei der die Schwierigkeit gesteigert wird und auch Kriterien wie die Qualität und Geschwindigkeit der Anzeige über ein Punktesystem bewertet werden.

Der Schwierigkeitsgrad wird über die Steigerung der Verleitgerüche und die Reduzierung der Teetropfen erhöht.

Unter den verbliebenen Teilnehmern wird der Tagessieger anhand der erzielten Prüfungspunkte ermittelt.

Die ist nur ein Auszug aus der vollständigen Prüfungsordnung. Die vollständige Prüfungsordnung gibt es in Kürze bei allen TeamCanin-Trainern und im Shop von active4dogs.de